2 schlaue Ideen, um die kleine Anbaufläche besser zu nutzen

Radieschen-Gemüse anbauen im kleinen Garten

In unserem kleinen Gemüsegarten nutzen wir den Platz optimal und bauen viele verschiedene Gemüse an: Salate, Winterpostelein, Pastinaken, Lauch, Erbsen, Stangenbohnen, Feldsalat, Sauerampfer, Asia-Salat, Winterheckenzwiebeln, Kartoffeln, Knoblauch, Knollensellerie, Kohlrabi, Stangensellerie, Mangold, Rettich, Rote Bete, Knollenfenchel, Ewigen Kohl, Zuckerhutsalat … Und noch einige mehr.

Das bedeutet nicht, dass wir uns mit jedem der genannten Gemüse selbst versorgen. Es bedeutet, dass wir bei manchen wie den Pastinaken nur einen Teil selber anbauen und einen Teil kaufen.

Eine Rundum-Selbstversorgung mit Gemüse für zwei Personen ist bei der kleinen Anbaufläche von 10 qm nicht möglich. Allerdings kaufen wir nicht viel zu.

Damit ich möglichst viel Gemüse anbauen und ernten kann, überlege ich genau, welches ich in unseren Hochbeeten und besonderen Ecken des Gartens anpflanze und welches nicht.

Ich baue nur Gemüse an, von dem ich meine, dass es für den kleinen Gemüsegarten geeignet ist. Deshalb pflanze ich (schweren Herzens) keinen Weißkohl und kein Blaukraut. Obwohl wir Rotkohl wirklich gerne mögen.

In diesem Beitrag zeige ich euch, wie ihr trotz begrenztem Raum mehr aus einem bestimmten Gemüse herausholen könnt.

2 Wege, um auf kleinem Raum den Ertrag von Radieschen zu erhöhen

Bei Fleisch geht der Trend da hin, nicht nur die immer gleichen Fleischteile zu essen, sondern das ganze Tier „von der Nase bis zum Schwanz“ zu verarbeiten.

Bei einigen Gemüsen ist das ebenfalls möglich. Eines, von dem ihr mehr als nur das Übliche ernten könnt, ist das Radieschen.

Das ist gut, weil Radieschen pro Stück sowieso nur wenig Ertrag abwerfen und andererseits viel Platz im Gemüsebeet brauchen.

Und dann sind sie so schnell weggefuttert! Auf kleiner Anbaufläche eignen sie sich deshalb vor allem als Lückenfüller.

Im Gemüsebeet ist ein Platz frei? Bis das Folgegemüse dort gepflanzt wird, dauert es noch eine Weile? Dann schnell Radieschen ausgesät und auf die köstliche Knolle gewartet.

Mit den folgenden Kniffen könnt ihr sogar noch mehr als nur die Knolle aus den würzigen Radieschen heraus holen. Wie geht das?

Idee 1) Gemüse auf kleinem Raum anbauen und ein Problem für eine größere Ernte in die Lösung umwandeln

Radieschen-Schoten im kleinen Gemüsegarten anbauen
Radieschen-Schoten. Im Hintergrund die Raupe eines Schwalbenschwanzes.

Manchmal macht das Garten-Wetter nicht mit und die Radieschen blühen lieber, als dass sie eine Knolle bilden. Würde man in so einem Fall nur auf die Knolle setzen, wäre es ärgerlich, den ohnehin schon für den Gemüseanbau begrenzten Platz für die Radieschen vertan zu haben.

Um trotzdem das bißchen Raum nicht umsonst belegt zu haben, nutzen wir die blühenden Radieschen. Auf diesem Weg sind sie nicht nur insektenfreundliche Pflanzen, sondern bringen auch noch mehr Ertrag als es ein einzelnes Radieschen jemals schaffen würde.

Wenn sich nämlich nach der Blüte die Schoten bilden, könnt ihr diese essen, solange sie noch unreif (grün) sind. Beachtet dabei, dass blühende Radieschen-Pflanzen größer werden als diejenigen, von denen ihr nur die Wurzel erntet.

Außerdem bleiben die Pflanzen deutlich länger im Beet stehen. Somit sind sie keine Lückenfüller, sondern eine Hauptkultur.

Sollte euch das insektenfreundlich blühende Radieschen zu viel Platz im Gemüsebeet wegnehmen, grabt ihr es aus und pflanzt es woanders hin, zum Beispiel zwischen Zierpflanzen.

Idee 2) Gemüse im kleinen Garten anbauen und fast nichts wegwerfen

Und noch einen Weg gibt es im Garten, um mehr als nur die kleine Knolle vom Radieschen zu ernten: das fleischige Kraut nutzen. Es eignet sich für ein Pesto. Die jüngeren Blätter könnt ihr kleingeschnitten in Mischsalat geben.

Meine Erkenntnisse mit Radieschen im kleinen Garten anbauen

Gemüse für den kleinen Garten.

Mit einigen schlauen Tricks könnt ihr auf wenig Fläche nicht nur bei Radieschen den Ernteertrag von Gemüse erhöhen.

Die gezeigte Methode ist auch auf Rettiche übertragbar. Es gibt sogar eine Rettich-Sorte, die speziell für die Schotenernte gezüchtet wurde.

Viel Freude in Garten und Natur

Sonja


Diese Artikel werden dich auch interessieren:


Melde dich für den Newsletter an und die Übersicht mit den 11 wichtigsten Anfängergemüsen gibt´s als Geschenk dazu!

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner