2 geniale Mittel gegen Schnecken, die wirklich helfen!

Hausmittel gegen Schnecken im Garten

Gegen Schnecken, die Mangold, Salat und Kohlrabi fressen, hab´ ich was. Da kletter´ ich doch gleich auf die Eberesche! Aber auch hier finde ich Schnecken!

Und weil ich auch was vom Garten ernten will, habe ich schon viele Mittel ausprobiert, um Schnecken zu vertreiben. Hier ist die Übersicht:

  • # 1 Hausmittel gegen Schnecken
  • # 2 Pflanzen gegen Schnecken
  • # 3 Schneckenfressende Tiere
  • # 4 Schneckenbarrieren
  • # 5 Arten, um Schnecken loszuwerden, die ich noch nie ausprobiert habe und auch nicht ausprobieren werde

Einige Mittel funktionieren überhaupt nicht, manche nur bei einigen Schnecken, ein paar Sachen helfen nur vorübergehend und bei ein paar Maßnahmen gegen Schnecken sage ich: „Das hilft wirklich gegen Schnecken!“

Hier erfahrt ihr, was ich schon alles versucht habe, um Schnecken von Gemüse und Zierpflanzen fernzuhalten und bei welchen Mitteln ich erfolgreich hängen geblieben bin. Legen wir los!

Mittel gegen Schnecken

1. Hausmittel gegen Schnecken

# 1 Kaffeesatz

Ich habe vor Jahren um Lupinenpflänzchen einen Ring aus Kaffeesatz gestreut. Es war Kaffeepulver von einer Kaffeemaschine, die das Pulver mit kochendem Wasser überbrüht, ohne irgendwelche Geschmacks- und Zusatzstoffe. Keine Kapseln.

Ich denke, das ist ein wichtiger Aspekt, weil Zusatzstoffe vielleicht die Wirkung auf Schnecken verändern oder reduzieren.

Das habe ich gesehen: Die Schnecken sind auf die (von mir und ihnen geliebten) Lupinen zugekrochen und sind beim Kaffeesatz wieder umgekehrt.

Kaffee vertreibt Schnecken wirklich. Aber er ist nur für kleine Flächen geeignet ist. Wenn andere Pflanzen danebenstehen, die als Brücke dienen, kriechen die Schnecken eben über die Brücke zu den leckeren Sachen.

Wenn dann noch Regen auf das Pulver fällt, zerstreut sich der Kaffeesatz und es gibt Lücken in der Schneckenbarriere – was die Schnecken wiederum freut.

Ergebnis:

Kaffeesatz hilft wirklich, um Schnecken auf Abstand zu halten! Aber…! Für große Flächen ist Kaffeesatz ungeeignet und bei Regen muss man ihn ersetzen.

Also um drei Uhr morgens bei strömendem Regen aufstehen und Kaffee ausstreuen… Das ist nichts für mich.

Das Dranbleiben ist schwierig. Und wenn ihr schon Flächen mit geschlossenem Bewuchs habt, ist es unmöglich.

Außer ihr wollt die Fläche großflächig mit Kaffeesatz umrahmen. Und vorher die Schnecken im Kaffeesatz-Ring absammeln nicht vergessen.

# 2 Schnecken einsammeln und wegtragen

Als unser Garten noch ganz am Anfang war, der Boden vom Bauen völlig gestört, gab es nichts anderes als Schnecken, Weißen Gänsefuß (und einen beginnenden Totholzhaufen und Komposthaufen – Sachen, die ich mir unbedingt eingebildet hatte).

Die viiiielen Schnecken sind bei Regen die Hauswände hochgekrochen. Es waren massig viele. Ich habe sie in einem Eimerchen gesammelt – stundenlang!

Dann bin ich hinter den nächsten Bach, der ein zweihundert Meter von uns entfernt vor sich hin plätschert, gestiefelt und habe sie ausgesetzt.

Im Laufe der Zeit wurde ich bequemer und habe ich sie nur mehr über die Straße getragen. Das mache ich heute gelegentlich auch noch so.

Wobei wir nicht mehr so viele Schnecken haben – der Garten hat sich entwickelt … Und ich sehe die Schnecken gelassener. Außer sie sitzen auf der Fackellilie oder nagen am Gemüse! Da müssen sie weg.

Ergebnis:

Schnecken sammeln hilft nur begrenzt, ist aber eine tierfreundliche Version für das gute Gewissen.

2. Pflanzen gegen Schnecken

Gibt es Pflanzen, die Schnecken vertreiben oder wenigstens fern halten? Diese zwei Pflanzen habe ich ganz bewusst ausprobiert.

# 1 Wurmfarn

Wurmfarn habe ich bei jungen Tomaten und den Fackellilien ausprobiert, um die Schnecken zu vertreiben. Den Wurmfarn habe ich um die gefährdeten Pflanzen drapiert oder zwischen sie gesteckt. Der Befall mit Schnecken ist deutlich zurückgegangen.

Aber es gab auch immer einige wagemutige Schnecken, die über den Wurmfarn gekrochen sind. Und ich hatte den Eindruck, Wurmfarn wirkt nur, solange die Blätter frisch sind.

Also ist das eine sehr aufwendige Methode, um gegen Schnecken anzukommen.

# 2 Wermut

Neulich habe ich um die Fackellilien Wermut gelegt. Die Überlegung war, dass ich noch nie Schnecken gesehen habe, die Wermut gefressen hätten. Blattläuse ja, aber Schnecken definitiv nicht! Außerdem soll Wermut gegen allerhand Tiere beim Gemüse helfen.

Wermut also zwischen die Stängel der Fackellilie gesteckt. Tatsächlich wurde der Befall schlagartig weniger. Aber auch hier gab es einige wagemutige Schnecken, die vor nichts zurückschrecken.

Ehrlicherweise muss ich sagen, dass der Wermut die Pflanzen nicht vollständig umschlossen hat. Vielleicht sind die wagemutigen Schnecken an diesen offenen Stellen hochgekrochen?

Es war mir zu umständlich, die Schnecken mit Wermut zu vertreiben. Deshalb habe ich das Experiment noch während des Experiments abgebrochen . Deshalb weiß ich nicht, was passiert, wenn der Wermut trocken ist.

3. Schneckenfressende Tiere

# 1 Igel, Laufkäfer

Laufkäfer und Igel haben wir im Garten genug. Ich habe aber gelesen, dass Igel die Nacktschnecken gar nicht mögen. Da stellt sich die Frage, ob Igel Schnecken tatsächlich dezimieren?

Ob Laufkäfer die eine oder andere Nacktschnecke überwältigen, kann ich nicht einschätzen, weil ich das noch nie beobachten konnte. Ich kann nicht sagen, ob Laufkäfer tatsächlich Schnecken fressen.

Also zählen die potenziell schneckenfressenden Tiere Igel und Laufkäfer für mich nicht zu den Mitteln gegen Schnecken. Ich kann das Ergebnis nicht nachprüfen.

Und unterm Strich: Trotz Igel & Co. schleimen bei Regen viele Schnecken durch den Garten und über die Kartoffeln.

# 2 Tigerschnegel und Weinbergschnecken

Sind Weinbergschnecken schneckenfressende Tiere?

In unserem Garten kriechen viele Weinbergschnecken und auch einige Tigerschnegel durch die Gegend.

Tigerschnegel sollen ja die Gelege der Nacktschnecken fressen. Gesehen habe ich das noch nicht. Wie auch? Inwiefern sie die spanischen Nacktschnecken reduzieren, kann ich nicht einschätzen.

Und man darf sich nichts vormachen: Wenn Weinbergschnecken nichts anderes zum Fressen finden, fressen sie auch Löwenzahn und andere essbare Wildpflanzen!

Weinbergschnecken fressen essbare Wildpflanzen

Und wenn den Nacktschnecken der Weg ins Gemüsebeet zu anstrengend ist, fressen diese auch Wildkräuter wie Löwenzahn.

Nacktschnecken bekämpfen.

Nur dass bei essbaren Wildpflanzen der Fraßschaden nicht so auffällt wie beim Gemüse. Und wenn kleine Gehäuseschnecken zwischen dem Gemüse sitzen, futtern sie fleißig mit.

Gehäuseschnecken im Garten

# 3 Nematoden

Nematoden habe ich noch nie ausprobiert. Ich kenn´ sie nur als Futter für Austernseitlinge.

Johann vom Freisinger Gartenblog hat mal Nematoden ausprobiert. Wie das ausgegangen ist, könnt ihr hier nachlesen. Der Beitrag endet mit einem schönen Beitrag über die ökologisch wertvolle Bedeutung der Schnecken, die mir aus der Seele spricht.

4. Schneckenbarrieren

Es gibt verschiedene Barrieren, die verhindern sollen, dass Schnecken das leckere Gemüse fressen. Was mich zu meinen genialen Favoriten führt.

#1 Schneckenzaun aus Metall (genialer Schneckenschutz Nr. 1)

Der Schneckenzaun aus Metall hat zwei umgebogene Kanten, die die Schnecken aus irgendeinem Grund nicht überwinden können. Das hilft wirklich!

Allerdings nur, wenn man aufpasst, dass keine Brücke wächst, über die die Schnecken einfach die Seite wechseln können.

Kupferband und Schneckenzaun, die tierfreundliche Möglichkeit
Hier wächst eine Brücke über eine Schneckenbarriere

Und wenn vorher schon Schnecken im Beet waren, können diese natürlich nicht raus und müssen das Gemüse fressen, das im Beet ist. Aber sonst schwöre ich auf den Schneckenzaun, weil der wirklich gegen Schnecken hilft!

# 2 Kupferdraht als Schneckenschutz

Vor Jahren habe ich Kupferdraht ausprobiert. Das hat nicht geholfen. Das Problem war, dass der Draht wie ein Maschendrahtzaun aus Kunststoff aufgebaut war. Die Schnecken sind einfach zwischen den Maschen hindurch geschlüpft.

Heute denke ich, dass der Kunststoff verhindert hat, dass die Schnecken Kontakt mit dem Kupfer haben konnten und – noch wichtiger – dass zwei dünne Drähte einfach zu wenig Fläche aufweisen. Denn Draht ist nun mal dünn.

Da können die Schnecken einfach drüber, ohne ihn zu berühren – weil, siehe # 3.

# 3 Kupferband (der geniale Schneckenschutz Nr. 2)

Kupferband gegen Schnecken hilft wirklich!

Das Kupferband ist mein absoluter Liebling um Schnecken vom Gemüse fernzuhalten! Das Kupferband ist etwa 3 cm breit und hat auf einer Seite ein selbstklebendes Band (das nicht auf jedem Material gleich gut klebt).

Das ist wirklich das Mittel der Wahl bei Hochbeeten! Ich packe zwischenzeitlich fast jedes Gemüse in Hochbeete. Da kann ich das Gemüse von unten gegen Wühlmäuse und von oben gegen Schnecken schützen. Genial!

Das habe ich im Garten schon oft gesehen: Die Schnecken kriechen hoch, stoßen am Kupferband an, schauen mit angehobenem Kopf (ohne das Kupferband zu berühren) links und rechts und geradeaus, ob es irgendwie weiter aufwärtsgehen könnte.

Schneckenbarriere

Dann ziehen sie unterhalb des Kuperbandes weiter, versuchen es noch mal. Sie geben sehr schnell auf und kriechen wieder abwärts.

Neulich habe ich zudem Folgendes gesehen: Eine Gehäuseschnecke (ja, auch die frisst Gemüse, wenn sie im Gemüsebeet landet!) wollte hoch hinaus. Ihr Weg war am Kupferband zu Ende. Sie wollte es wie alle Schnecken woanders probieren.

Eins unserer Hochbeete ist zusammen geschraubt. Eine dieser Schrauben hat Kontakt mit dem Kupferband. Die Gehäuseschnecke kroch darauf zu, streckte vorsichtig die Fühler aus – berührte die Schraube und zuckte zurück. Es hat ausgesehen, als ob man eine heiße Herdplatte berühren würde und die Hand schnell zurückzieht.

Schneckenbarriere aus Kupfer

Dann ist die Gehäuseschnecke ein kurzes Stück abwärts gekrochen. Kurz darauf hat sie sehr viel Schleim produziert und ist runtergefallen.

Ich hatte bisher noch nie gesehen, dass Schnecken so viel Schleim produzieren und sich fallen lassen. Mein Mann hat gemeint, dass vielleicht zwischen den beiden Metallen Strom geflossen ist.

Noch etwas habe ich zweimal beobachtet. Eine große Schnecke konnte das Kupferband überwinden. Das war ganz schön ausgeklügelt von ihr.

Sie hat sich lang und dünn gemacht, hat mir ihrem Körper eine Brücke gebildet und ist auf der anderen Seite des Bandes mit ihrem Körper wieder aufgekommen. Der Körper hat das Band nicht berührt.

Ich habe diese zwei Schnecken dann weit weggetragen, nicht, dass sie diese Methode den anderen Schnecken sagen. Und wenn ich mir mal die Zeit nehme, klebe ich eine zweite Reihe zur ersten Reihe Kupferband, sodass ich anstatt 3 cm 6 cm habe.

Auch beim Kupferband gilt: Waren die Schnecken schon im Hochbeet, bevor ich das Kupferband befestigt hatte, sind sie drin und fressen munter Salat, Kohlrabi und was ihnen sonst noch schmeckt.

Und was könnt ihr gegen Schnecken im Hochbeet machen? Da hilft nur gucken und rausnehmen, und zwar bald, damit sie keine Eier legen können. Bei uns sind sie mit dem Kompost in die Hochbeete gewandert. Und das dauert, bis alle unerwünschten Schnecken (und dazu gehören im Hochbeet auch die Gehäuseschnecken!) wieder heraußen sind.

# 4 Alpaka-Wolle

Kann man mit Alpaka-Wolle oder Schafwolle Schnecken vertreiben?

Alpaka-Wolle hat mich nicht überzeugt. Bei Funkien und Fackellilie hatte ich erste Anfangserfolge. Ich habe die Wolle allerdings nicht dick aufgetragen.

Pflanzen gegen Schnecken

Meine Überlegung war, dass die Schnecken vielleicht das Alpaka in der Wolle riechen und meinen, dass da ein Alpaka ist und sie deshalb nichts zum Fressen finden und deshalb nicht über die Wolle kriechen. Das ist ein Irrtum.

Anfangs sind die Schnecken über die trockene Wolle gekrochen, haben aber das Weite gesucht, ohne die Funkien oder Fackellilien anzurühren. Vielleicht vernebelte ihnen der Duft die Sinne?

Als die Alpaka-Wolle schon einige Tage ausgebracht war, haben sie die Pflanzen trotzdem gefressen. Das war also nix.

5. Diese Arten der Schneckenbekämpfung kommen für mich nicht infrage

Es gibt Sachen, die bringe ich nicht übers Herz. Dazu gehören diese Mittel, die manche verwenden, um Nacktschnecken loszuwerden:

# 1 Schnecken zerschneiden

# 2 eine Bierfalle aufstellen

# 3 Schneckenkorn streuen

# 4 Salz über die spanischen Wegschnecken streuen

# 5 Laufenten halten

# 6 Hühner (sehr effektiv) halten

Ich kann Schnecken einfach nicht massakrieren. Und Laufenten und Hühner wollen wir nicht halten.

6. Schnecken sind nützlich!

Philosophisch gesehen, kann man Schnecken auch von der nützlichen Seite aus betrachten. Hier sind Schnecken Nützlinge: Sie fressen die Hinterlassenschaften von fremden Katzen und machen aus Mulch wertvollen Humus.

Schnecken als Nützlinge

7. Meine Erkenntnisse mit den Mitteln gegen Schnecken

Wir kämpfen auch mit dem Problem, dass Schnecken Gemüse, essbare Wildpflanzen und Zierblumen wegfressen. Bei den essbaren Wildpflanzen fällt das nicht so ins Gewicht, denn die wachsen reichlich. Aber bei Gemüse bin ich nicht bereit, alles nur für die Schnecken anzubauen! Ein wenig will ich auch ernten.

Den schnellen Schneckenschutz gibt es nicht. Jedoch lässt sich Gemüse wirklich effektiv und mit relativ wenig Aufwand schützen, sobald man die Vorarbeit mit

  • Kupferband und
  • Schneckenzaun aus Metall

geleistet hat. Die einzige Arbeit, die laufend bleibt, ist, zu schauen, dass keine „Brücke“ wächst. Na ja, ganz ohne Arbeit geht es doch nicht! Aber der Aufwand lohnt sich!

Und natürlich bin ich weiterhin auf der Suche nach dem ultimativen Schneckenschutz und werde weiterhin Sachen ausprobieren, um wenigstens Salat und Co. zu retten. Wie haltet ihr die Schnecken vom Gemüse fern?

Viel Freude in Garten und Natur

Sonja

Hausmittel gegen Schnecken

_____________________________________________________

Mischkulturpartner von 11 Gemüsen, die (fast) jedem gelingen und wenig Platz brauchen.

Melde dich für den Newsletter an und ich schenke dir die Übersicht mit den 11 gelingsichersten Anfängergemüsen. Damit du schon bald selber angebautes Gemüse genießen kannst!

  • Mit der Anmeldung stimmst du zu, dass ich dir per Email neben gratis Infos auch Hinweise zu meinen Angeboten rund um Garten und Natur schicke. Du willigst auch in meine Datenschutzerklärung ein. Abmelden jederzeit möglich.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.