Was kann man im Herbst ernten?

Obwohl ich gerade viel wandere, gibt es trotzdem im Garten viel Gemüse zu ernten.

Ich schreibe gerade einen Wanderführer für einen Verlag. Deshalb gibt es hier seit einer Weile nichts Neues zum Garten und zu essbaren Wildpflanzen zu lesen. Da ich aber schon im Zieleinlauf bin mit tüfteln, wandern, schreiben, fotografieren, umformulieren, verwerfen und wieder neu formulieren, ist demnächst wieder mit Beiträgen zu rechnen.

Momentan könnt ihr Einiges im Garten oder in der Natur an Gemüse und essbaren Wildpflanzen ernten. Hier ist eine Liste!

Hagebutten ernten von der Wildrose.
Hagebutten an einer Wildrose mit Rosengalle

Essbare Wildpflanzen im Herbst ernten

  • Die Hagebutten werden langsam weich (die Rosengalle auf dem Bild ist nicht essbar!)
  • Die Beeren der Eberesche (Vogelbeeren) lassen sich ernten und tiefkühlen, bevor ihr sie weiterverarbeitet. Nicht roh essen. (An unserem Baum im Garten haben die Amseln die Beeren dieses mal schon früh weggefuttert)
  • Löwenzahnblätter (ein paar frische Blätter passen immer in den Salat)
  • Gundermann
  • Spitzwegerich
  • junge Labkrautspitzen
  • Vogelmiere
  • Himbeerblätter für den Teevorrat
  • Brombeerblätter für den Teevorrat
  • Giersch
  • Junge Blätter von der Schafgarbe
  • Samen von der Nachtkerze
  • Franzosenkraut
  • Wilde Malve: Da könnt ihr die Blüten und auch die Blätter ernten. Schaut aber, ob sie einen Pilz haben. Dann lieber darauf verzichten.
  • Junge Brennnesseltriebe und Samen von der Brennnessel (Hier gehts zur Brennnessel). Sie ist nicht nur zum Essen und als Dünger gut, sondern hilft auch gegen Hexen).
  • Blätter von der Goldnessel
  • Rotkleeblüten
Samen von der Brennnessel und Wiesenbärenklau mit Schmetterling.

Diese Gemüse und Kräuter lassen sich im Herbst ernten

Im Garten gibt es auch noch einiges an Gemüse zu ernten:

  • Chinakohl
  • Grünkohl
  • Ewiger Kohl
  • Feldsalat
  • Karotten / Möhren / Gelbe Rüben
  • Rote Bete
  • Butterkohl
  • Bohnen
  • die letzten Erbsen
  • Endiviensalat
  • Mangold
  • Radieschen
  • Sommer-Radi / Rettich
  • Winterrettich
  • Schnittlauch
  • Petersilie
  • Thymian
  • Blüten von der Ringelblume
  • Griechischer Oregano
  • Fenchel
  • Walnüsse
  • Zuckerhut
  • Knoblauchgrün
  • Die Blätter vom Kohlrabi
  • Salat
  • Knollensellerie
  • Radicchio
  • Schnittsellerie
  • Pastinaken (wie der Anbau von Pastinanken gelingt, steht hier). Ein Winter ohne Pastinaken geht bei mir gar nicht! So gern mag ich sie!
  • Kapuzinerkresse
  • Winterpostelein
Die essbare Wildpflanze "Wilde malve" kann man noch im Herbst ernten.
Die Wilde Malve blüht bis lange in den Herbst hinein.

Und Obst und Beeren gibt es natürlich ebenfalls in Hülle und Fülle, zum Beispiel

Der Herbst bietet noch eine unglaubliche Vielfalt, sowohl an Gemüse als auch an essbaren Wildpflanzen! Also nichts wie raus und geschlemmt, was der Garten hergibt!

Viel Freude in Garten und Natur

Sonja Berndl


Melde dich für den Newsletter an und die Übersicht mit den 11 wichtigsten Anfängergemüsen gibt´s als Geschenk dazu!

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner